Internetredaktion Bergen  
Samstag. d. 16.10.2021 - 11:40 Uhr Impressum | Sitemap | Kontakt  



Karte Bergen


Leader
LEADER
     
 

2019


46 Artikel gefunden

18.12.2019    Verbandsumlage für Partnergemeinden wird erneut erhöht
09.12.2019    Bergener Bürgerpreis
02.12.2019    Bergen splittet Kommunalpauschale

29.11.2019    Bergen muss Parkfläche widmen
28.11.2019    Bergener Parkanlage nun fast komplett
30.10.2019    Bergener Park nimmt nächste Hürde
16.10.2019    Tatütata mit Kultstatus

28.09.2019    Infomobil der Polizei in Bergen
28.09.2019    Kein Licht: Einwohner besorgt
25.09.2019    Aus Jugendclub wird Feierstätte
20.09.2019    Park vor Rathaus nimmt Gestalt an
19.09.2019    Ablösung für zwei alte Löschfahrzeuge in Sicht
17.09.2019    Neben Bergener Rathaus entsteht ein kleiner Park
06.09.2019    Bergen feiert drei Tage lang
04.09.2019    Gemeinderat stellt sich vor
04.09.2019    Spaß für Kinder steht im Vordergrund
03.09.2019    Auftrag für Bergener Firma
03.09.2019    Geld für den Tierschutz: Bergen zahlt nicht mehr

29.08.2019    Nach Havarie: Klagen über Zustand der Ausweichroute
10.08.2019    B 169 in Bergen wird Montag fertig
03.08.2019    Feuerwehr benötigt neue Ausrüstung
03.08.2019    Gartenstraße in Bergen erhält Geländeregulierung
02.08.2019    Winterdienst in Bergen gesichert
01.08.2019    B 169 in Bergen bleibt länger gesperrt

31.07.2019    Aus Parkgelände wird Baustelle
26.07.2019    Gemeinderat tritt ab - Uwe Grintz verlässt das Bergener Gremium
26.07.2019    B 169: Vorerst nur lecke Leitung repariert
20.07.2019    Havarie an Fernwasserleitung: Bundesstraße in Bergen gesperrt

27.06.2019    Einbruch: Hund führt Polizei zum Bürgerhaus
05.06.2019    Hotel Marienstein erhält Apartment
05.06.2019    Verband stellt Weichen für Entwicklung in Jägerswald
03.06.2019    Kosten für Mühlgraben laufen aus dem Ruder
01.06.2019    Neuer Park in Bergen teurer als geplant

16.05.2019    Jägerswald will private Maifeuer verbieten
09.05.2019    Oberverwaltungsgericht gegen Ehe von Bergen und Falkenstein

24.04.2019    DFB-Mobil zu Gast in Bergen
18.04.2019    Neuer Raumordnungsplan für Gemeinde Bergen
06.04.2019    Gerätehaus: Geld für Sanitäranlagen
05.04.2019    Sturm wirbelt Haushalt durcheinander

19.03.2019    Junge Bergenerin will mitmischen
05.03.2019    Notreparatur an maroder Schule in Bergen geplant



Freie Presse - Auerbacher Zeitung - Dienstag, d. 05.03.2019
Notreparatur an maroder Schule in Bergen geplant
Ein Teil des Daches der ehemaligen Grundschule wird dieses Jahr repariert. Die fünf kaputten Schornsteine müssen komplett weichen. Probleme kann es schon beim nächsten Unwetter geben.

VON SYLVIA DIENEL

BERGEN — Der Zahn der Zeit nagt gewaltig an der ehemaligen Bergener Grundschule. Und das bereits seit mehreren Jahren. Aufgeben oder retten? Diese Frage ist jetzt geklärt: Einvernehmlich verständigte sich der Gemeinderat bei seiner Sitzung auf eine Rettung und gab grünes Licht für die Notreparaturen des Daches samt der Entfernung aller fünf Schornsteine.
Übernehmen wird den Auftrag die Werdaer Bernd Strobel Bedachungs GmbH. Zwar stehen für diese Arbeiten exakt 8754 Euro auf dem Papier. Allerdings handele es sich vorerst um einen Kostenvoranschlag, erklärte Bürgermeister Günter Ackermann (Freie Wähler). Eine konkrete Schadensbewertung sei erst nach der Öffnung des Daches möglich.
Das Aufgeben des Hauses kommt für den Gemeinderat nicht in Frage. Denn das Gebäude wird weiter genutzt. Nach der Schulschließung im Jahr 1992 zogen der Heimatverein und die benachbarte Feuerwehr ein. Beide sind auf die Räume angewiesen. Darüber hinaus finden in der angebauten Turnhalle jährliche Kleintierausstellungen statt. „Ich denke, wir sind gut beraten, wenn wir erst mal die Notreparatur machen. Um den Verfall zu verzögern und weitere Dachschäden wegen eingetretenen Regenwassers zu vermeiden“, sagte Günter Ackermann. Außerdem habe man als Gemeinde auch eine Verkehrssicherungspflicht.
Dass die ohnehin defekten Schornsteine abgerissen werden müssen, stellte sich erst bei genauerem Hinsehen heraus. Von ihnen geht mittlerweile sogar Gefahr aus. „Wir müssen damit rechnen, dass beim nächsten Unwetterereignis Ziegel abstürzen“, schilderte Ackermann den Ist-Zustand. Nach dem Abtragen soll das Dach an den offenen Stellen verschlossen werden.
Mit beiden Eingriffen ist die sprichwörtliche Kuh jedoch noch lange nicht vom Eis. „Das hilft uns vielleicht für die nächsten ein, zwei Jahre. Dann müssen wir uns ernsthaft Gedanken machen, wie es mit der Schule weitergeht und eine Studie in Auftrag geben“, erklärte der Bürgermeister. Er hält es für dringend angebracht, Fachmeinungen zu dem Gebäude einzuholen. Im Bergener Gemeinderat wurde der Wunsch laut, sich diese Gedanken zeitnah zu machen.
10.000 Euro sind für das zweiteilige Vorhaben im Haushaltsentwurf eingestellt. Lediglich einen kleinen Teil muss die Gemeinde aus eigener Tasche zahlen. Für die Notsicherung des Daches kann eine 90-prozentige Förderung in Anspruch genommen werden.



Letzte Aktualisierung am Dienstag, den 05. März 2019 - 11:17 Uhr  



04.03.2019    Schandfleck soll verschwinden

27.02.2019    Andrang bei Oberlauterbacher Nähmaschinen-Kurs
06.02.2019    Von defekten Lichtmasten droht Gefahr
01.02.2019    Neues Auto für Feuerwehr in Sicht

19.01.2019    Bergen will an die Fördertöpfe
 



 




Calendar
 Oktober 2021 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
<< >>




Tischlerei Grintz