Internetredaktion Bergen  
Samstag. d. 16.10.2021 - 11:06 Uhr Impressum | Sitemap | Kontakt  



Karte Bergen


Leader
LEADER
     
 

2016


45 Artikel gefunden

21.12.2016    Bergener Rathaus steht vor der Sanierung
17.12.2016    Gemeinde ehrt Initiatoren der Tafel
17.12.2016    Kita-Zoff in Bergen: Eltern wollen Klartext hören
15.12.2016    Einheitsgemeinde bleibt strittiges Thema
07.12.2016    Überprüfung in Bergen abgeschlossen
05.12.2016    Gemeinderat sagt Nein zur Umsatzsteuer
03.12.2016    Bauplätze gehen zur Neige
02.12.2016    Aufnahmestopp für Hortkinder in der Kita Bergen

08.10.2016    Goldener Hahn ist Geschichte

28.09.2016    Goldenem Hahn schlägt letzte Stunde
17.09.2016    Wege zwischen Schönau und Bergen befestigt
13.09.2016    Bergener feiern Kirmes
08.09.2016    Bergener feiern ab morgen Kirmes

31.08.2016    XXL-Spielgerät schult die Sinne und Bewegungen
25.08.2016    Bergen muss wegen Kreisumlage sparen
25.08.2016    Goldener Hahn: Abriss beginnt im September
22.08.2016    Maskottchen von Kindern umlagert
17.08.2016    Figuren aus Märchen und Filmen geben ihren Einstand
15.08.2016    Kleine Gäste lassen sich vom Bürgermeister chauffieren
08.08.2016    Volle Kirche zum Abschied
06.08.2016    34 Jahre Bergens Pfarrer
05.08.2016    Popsängerin aus Bergen als Märchentante unterwegs

22.07.2016    Bergen pflegt seine Kita
20.07.2016    Alter Traktor wird ersetzt
16.07.2016    Bergen wird Vereinsmitglied
14.07.2016    Goldener Hahn fällt dieses Jahr
01.07.2016    Behörden stellen Gitter auf – und schweigen

16.06.2016    50 Jahre seit Schulabgang vergangen

31.05.2016    Bei Turbine Bergen kommen die kleinen Fußballer groß raus
19.05.2016    Verwaltungsverband soll Einheitsgemeinde werden

07.05.2016    Bergener Hunde sollen zu DNA-Test

16.04.2016    Vorwurf: Bürgermeister von Bergen misst mit zweierlei Maß;

17.03.2016    Bürgermeister sagt Hundekot Kampf an
16.03.2016    Sorge wegen Verkehr am Spielplatz
15.03.2016    Heizung fürs Depot
09.03.2016    Vogtlandkreis bringt Bergener Straße auf Vordermann

18.02.2016    Konzert im Pfarrsaal
06.02.2016    Querdenker Trapp wird 70



Freie Presse - Auerbacher Zeitung - Samstag, d. 06.02.2016
Querdenker Trapp wird 70

Er ist der älteste Bürgermeister im Vogtlandkreis und fast 15 Jahre Rathauschef in Bergen. Heute hat er runden Geburtstag.

VON HEIKE MANN

BERGEN — Ein Gedankenspiel: Würde Volkmar Trapp bis zum Ende der Wahlperiode Bürgermeister in Bergen bleiben, wäre er dann 77 Jahre alt. Eine eindeutige Antwort auf die Frage, ob er das tatsächlich durchziehen will, gibt er nicht. „Ich denke, dass ich politisch schon eher am Ziel bin“, sagt der Bergener Ortschef, der heute seinen 70. Geburtstag feiert. Das Ziel heißt: Bergens Eingemeindung in die Stadt Falkenstein. Diesem bei einem Bürgerentscheid von der Mehrheit der Bergener Wähler geäußerten Willen sieht er sich verpflichtet. Das, sagt er, war auch der Grund, sich der Wahl zum Bürgermeister im vergangenen Jahr erneut zu stellen. Und er tut sich seit 2011 den Rechtsstreit mit dem Vogtlandkreis an, der gegen eine Eingemeindung nach Falkenstein ist.

Volkmar Trapp vor dem Bergener Rathaus. „Noch zwei Monate, dann bin ich der Bürgermeister, der am längsten in Bergen im Amt war“, sagt der Mann, der heute seinen 70. Geburtstag feiert. FOTO: JOACHIM THOSS

Herzensanliegen Kindergarten

Auch wenn dieser Rechtsstreit in der Öffentlichkeit am meisten präsent ist, sind es viele andere Dinge in seinem Ort, die dem Bürgermeister wichtig sind und für die er einiges in den fast 15 Jahren seiner Amtszeit bewegt hat. Er selbst nennt den Kindergarten sein „Herzensanliegen“. Der wurde saniert und ausgebaut und ist ausgelastet. Auch die Umgestaltung des Sportlerheimes zum Bürgerzentrum sowie den Bau der Ortsstraße inklusive Abwassersystem kann er als Erfolge verbuchen. Er weiß, dass die finanzielle Ausstattung in Zukunft alles andere als rosig aussieht. „Bergen kann nicht selbstständig bleiben.“ Sollte der Weg nach Falkenstein verwehrt bleiben, ist deshalb für ihn die Einheitsgemeinde mit Werda, Theuma und Tirpersdorf eine Option. Bedingung: Der Verwaltungssitz soll nach Bergen. Auch das sieht er als Verpflichtung gegenüber den Bürgern.
Mit seinem Anfang des Jahres geäußerten Vorschlag hat er für Aufregung gesorgt im Verwaltungsverband Jägerswald, dem die vier Gemeinden angehören. „Ich würde mich freuen, wenn es mir gelingen würde, ihn zu überzeugen, dass Bergen in unserer Einheitsgemeinde eine durchaus realistische Perspektive hat“, sagt Carmen Reiher, Vorsitzende des Verwaltungsverbandes. „Wir lassen mit uns reden, wenn man uns die Hand reicht“, sagt Trapp dazu.

Lobende Worte aus Falkenstein

Dem ältesten Bürgermeister im Vogtlandkreis werden heute erst einmal viele Gratulanten die Hand reichen; Familie, Partner aus der Kommunalpolitik, Freunde, die seine Leidenschaft für Oldtimer mit ihm teilen. Falkensteins Bürgermeister Marco Siegemund (CDU) wünscht ihm Gesundheit und Kraft bei der Erfüllung seiner Aufgaben. „Ich habe ihn als Kollegen kennengelernt, dem es immer um die Sache und die Bergener geht“, erklärt Siegemund. Er versichert, dass Falkenstein in Sachen Eingemeindung die Bergner so lange unterstützen wird, wie sie es wollen.



Letzte Aktualisierung am Samstag, den 06. Februar 2016 - 17:27 Uhr  




29.01.2016    Werda will Bergens Vorschlag überdenken
27.01.2016    Theuma lehnt Sitz der Verwaltung in Bergen ab
21.01.2016    Verbandsräte zeigen Trapp die kalte Schulter
16.01.2016    Trapps Vorschlag verwundert Kollegen
15.01.2016    Vocapella-Chor freut sich über Verstärkung
13.01.2016    Goldener Hahn muss 2016 weichen
12.01.2016    Paukenschlag: Bergen pocht auf Sitz der Verwaltung
 



 




Calendar
 Oktober 2021 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
<< >>




Natur- und Umwelt­zentrum Vogtland e.V.