Internetredaktion Bergen  
Samstag. d. 16.10.2021 - 11:21 Uhr Impressum | Sitemap | Kontakt  



Karte Bergen


Leader
LEADER
     
 

2015


55 Artikel gefunden

24.12.2015    Krippenspiel-Akteure appellieren an Mitmenschlichkeit
19.12.2015    Vor Gericht: Falkenstein hilft Bergen
16.12.2015    Fur Freunde Schnitzen
11.12.2015    Bergen will Antrag auf Berufung stellen
08.12.2015    Bergen will in Berufung gehen
04.12.2015    Bergen vergibt den Bürgerpreis an Günter Ackermann
01.12.2015    Baustelle ist wieder befahrbar

30.11.2015    Kaninchenfreunde krönen erfolgreiches Zuchtjahr
26.11.2015    Werda will Eingliederungsstreit beilegen
17.11.2015    Frust über Endlos-Baustelle: Auch Bürgermeister in der Kritik
16.11.2015    Goldener Hahn: Kein Abriss 2015
16.11.2015    Promilleweg wird trockengelegt
14.11.2015    Wehr drängt auf zeitgemäßes Löschfahrzeug
13.11.2015    Satzung angepasst
13.11.2015    In Bergen Ärger über zerfahrene Bankette

28.10.2015    Mauer-Bau in Bergen dauert einen Monat länger
14.10.2015    Der Vogtlandchor Vocapella probt im Bürgerhaus
02.10.2015    Bergen darf nicht nach Falkenstein
01.10.2015    Gericht lässt Bergener noch zappeln

24.09.2015    Bergens Klage wird verhandelt

21.08.2015    Gemeinderat beschließt Haushalt für 2015
20.08.2015    Eingemeindung bleibt Hauptziel
13.08.2015    Neue Stützwand am „Goldenen Hahn
04.08.2015    Jägerswald will weniger Knallerei

27.07.2015    Blick in wunderbare Gartenwelt
17.07.2015    Verhandlung zu Bergens Verbandsaustritt Ende 2015
16.07.2015    Rat lässt sich überprüfen
08.07.2015    Poppengrüner Straße in Bergen ist eine Baustelle

27.06.2015    Funken lösen Feuer im Dach aus
16.06.2015    Friseur legt Kamm und Schere aus der Hand
09.06.2015    Volkstümliche Chorsingen in der Kirche St. Nikolai zu Bergen
08.06.2015    In Bergen bleibt der Bürgermeister im Amt

30.05.2015    BÜRGERMEISTERWAHL IN BERGEN
19.05.2015    Ab Ende Mai gibt es nächste Vollsperrung
16.05.2015    Wegestreit in Bergen beendet
06.05.2015    Baufirma beseitigt Buckelpiste: B 169 in Bergen erneut blockiert

30.04.2015    Pfusch auf B 169 wird behoben
30.04.2015    Vor einem Jahrhundert ist Elfriede Reckmann geboren
20.04.2015    Talente probieren sich aus
15.04.2015    Bergen plant den Gasthaus-Abriss
11.04.2015    Radweg von Pferdeäpfeln befreit
02.04.2015    Bergen will Gasthaus abreißen

27.03.2015    Bergen zahlt mehr als Neustadt
25.03.2015    Radeln auf einer historischen Bahntrasse
24.03.2015    Bergen setzt bei Leader auf Region Falkenstein
21.03.2015    Neue Versammlung wird von BIG gefordert



Neue Versammlung wird von BIG gefordert
Freie Presse - Auerbacher Zeitung - Samstag, d. 21.03.2015
Zukunft von Bergen: Neue Versammlung wird gefordert
Interessen-Gemeinschaft sieht Diskussionsbedarf in Sachen Eingemeindung

VON SYLVIA DIENEL

BERGEN — Nach drei Jahren sollte endlich wieder eine Einwohnerversammlung zur Zukunft Bergens stattfinden. Das meint Beate Schubert von der Bergener Interessen-Gemeinschaft für eine andere Politik, Transparenz, Demokratie, Ehrlichkeit (BIG) und hat ihre Forderung an Bürgermeister Volkmar Trapp (parteilos) und den Gemeinderat herangetragen. Es bestehe Diskussions- und Handlungsbedarf, sagte sie. Stein des Anstoßes ist die lange Wartezeit seit Einreichung der Klage Bergens und Falkensteins zur Durchsetzung der Eingemeindung in die Stadt.

Bürgerentscheid pro Falkenstein

Die BIG hatte sich gegen die Eingemeindung nach Falkenstein und für eine Einheitsgemeinde Jägerswald positioniert. Dafür gab es in der Bevölkerung jedoch keine Mehrheit: Vor zweieinhalb Jahren hatte ein Bürgerentscheid ergeben, dass 443 Einwohner den vom Bergener Rat angestrebten Anschluss an Falkenstein und Austritt aus dem Verwaltungsverband Jägerswald unterstützen. 219 stimmten dagegen. Allerdings hatten zuvor sowohl das Sächsische Staatsministerium als auch die Rechtsaufsicht des Vogtlandkreises und die Landesdirektion Sachsen Nein zu dem Vorhaben gesagt. Sie sehen Bergens Zukunft in einer Einheitsgemeinde mit den anderen Verbandsmitgliedern Theuma, Werda und Tirpersdorf und teilen folglich deren Vorstellungen: Alle drei sprechen sich für einen Zusammenhalt als vierköpfige Gemeinschaft, sprich eine Einheitsgemeinde aus. Auch die BIG kennt keine praktikable Alternative.

Seit Klage herrscht Funkstille

Gegen die Versagung setzten sich der Bergener Gemeinderat und Falkenstein mit einer Klage beim Verwaltungsgericht Chemnitz zur Wehr. Seitdem herrscht Funkstille. „Wir kommen so nicht vorwärts“, bemängelte Beate Schubert den Status quo und forderte eine umfassende Information der Bürger. Volkmar Trapp missfällt die lange Wartezeit ebenfalls. Es gäbe in diesem Fall allerdings keinen Handlungsspielraum, entgegnete er. Man befinde sich nach wie vor in einem schwebenden Verfahren. Von einer Einwohnerversammlung hält er nicht viel und machte stattdessen das Angebot, die Bürgerfragestunden zu nutzen. „Wir bekommen hier aber keine richtige Antwort“, beanstandete Beate Schubert. Für Volkmar Trapp ist dagegen alles gesagt, was momentan zum Thema gesagt werden könne.



Letzte Aktualisierung am Sonntag, den 22. März 2015 - 13:29 Uhr  



20.03.2015    Feuerwehr: Stellvertreter sind bestellt
19.03.2015    Kritik in Bergen: Wird Bürgerhaus geschont?
16.03.2015    Bergener Kirche startet in Musiksaison
13.03.2015    Klage für Eingemeindung: Bergen wartet
12.03.2015    DDR-Technik soll in Ruhestand

03.02.2015    Bergens Schnäppchen-TV droht das Aus

16.01.2015    Der älteste Bürgermeister will’s noch mal wissen
14.01.2015    Asphalt-Wellen auf B 169 kommen weg
10.01.2015    Riesige Fichte stürzt auf Straße
 



 




Calendar
 Oktober 2021 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
<< >>




Landhaus Marienstein