Internetredaktion Bergen  
Samstag. d. 16.10.2021 - 11:48 Uhr Impressum | Sitemap | Kontakt  



Karte Bergen


Leader
LEADER
     
 

2015


55 Artikel gefunden

24.12.2015    Krippenspiel-Akteure appellieren an Mitmenschlichkeit
19.12.2015    Vor Gericht: Falkenstein hilft Bergen
16.12.2015    Fur Freunde Schnitzen
11.12.2015    Bergen will Antrag auf Berufung stellen
08.12.2015    Bergen will in Berufung gehen
04.12.2015    Bergen vergibt den Bürgerpreis an Günter Ackermann
01.12.2015    Baustelle ist wieder befahrbar

30.11.2015    Kaninchenfreunde krönen erfolgreiches Zuchtjahr
26.11.2015    Werda will Eingliederungsstreit beilegen
17.11.2015    Frust über Endlos-Baustelle: Auch Bürgermeister in der Kritik
16.11.2015    Goldener Hahn: Kein Abriss 2015
16.11.2015    Promilleweg wird trockengelegt
14.11.2015    Wehr drängt auf zeitgemäßes Löschfahrzeug
13.11.2015    Satzung angepasst
13.11.2015    In Bergen Ärger über zerfahrene Bankette

28.10.2015    Mauer-Bau in Bergen dauert einen Monat länger
14.10.2015    Der Vogtlandchor Vocapella probt im Bürgerhaus
02.10.2015    Bergen darf nicht nach Falkenstein
01.10.2015    Gericht lässt Bergener noch zappeln

24.09.2015    Bergens Klage wird verhandelt

21.08.2015    Gemeinderat beschließt Haushalt für 2015
20.08.2015    Eingemeindung bleibt Hauptziel
13.08.2015    Neue Stützwand am „Goldenen Hahn
04.08.2015    Jägerswald will weniger Knallerei

27.07.2015    Blick in wunderbare Gartenwelt
17.07.2015    Verhandlung zu Bergens Verbandsaustritt Ende 2015
16.07.2015    Rat lässt sich überprüfen
08.07.2015    Poppengrüner Straße in Bergen ist eine Baustelle

27.06.2015    Funken lösen Feuer im Dach aus
16.06.2015    Friseur legt Kamm und Schere aus der Hand
09.06.2015    Volkstümliche Chorsingen in der Kirche St. Nikolai zu Bergen
08.06.2015    In Bergen bleibt der Bürgermeister im Amt

30.05.2015    BÜRGERMEISTERWAHL IN BERGEN
19.05.2015    Ab Ende Mai gibt es nächste Vollsperrung
16.05.2015    Wegestreit in Bergen beendet
06.05.2015    Baufirma beseitigt Buckelpiste: B 169 in Bergen erneut blockiert

30.04.2015    Pfusch auf B 169 wird behoben
30.04.2015    Vor einem Jahrhundert ist Elfriede Reckmann geboren
20.04.2015    Talente probieren sich aus
15.04.2015    Bergen plant den Gasthaus-Abriss
11.04.2015    Radweg von Pferdeäpfeln befreit
02.04.2015    Bergen will Gasthaus abreißen

27.03.2015    Bergen zahlt mehr als Neustadt
25.03.2015    Radeln auf einer historischen Bahntrasse
24.03.2015    Bergen setzt bei Leader auf Region Falkenstein
21.03.2015    Neue Versammlung wird von BIG gefordert
20.03.2015    Feuerwehr: Stellvertreter sind bestellt
19.03.2015    Kritik in Bergen: Wird Bürgerhaus geschont?
16.03.2015    Bergener Kirche startet in Musiksaison
13.03.2015    Klage für Eingemeindung: Bergen wartet



Klage für Eingemeindung: Bergen wartet
Freie Presse - Auerbacher Zeitung - Freitag, d. 13.03.2015
Klage für Eingemeindung: Bergen wartet
Die Gemeinde kämpft für den Anschluss an Falkenstein. Ein neuer Bürgerentscheid könnte erforderlich werden.

VON BERND APPEL

BERGEN/FALKENSTEIN — Die Gemeinde Bergen will sich an die Stadt Falkenstein anschließen – doch Landesdirektion und Vogtlandkreis haben ihr Veto eingelegt. Dagegen erhoben Bergen und Falkenstein bereits im November 2012 Klage beim Verwaltungsgericht Chemnitz. Seitdem wartet man vergeblich auf eine Eröffnung des Verfahrens. „Vielleicht ist es doch noch vor der Sommerpause soweit“, hofft Bergens Bürgermeister Volkmar Trapp.

Wobei er selbst dann wenig Hoffnung hat, dass diese erste Instanz den Bescheid kippt: „Da müsste schon ein Formfehler gefunden werden.“ Er will notfalls durch alle Instanzen für das Recht Bergens kämpfen, Ortsteil Falkensteins zu werden. So, wie es zwei Drittel der Wähler beim Bürgerentscheid im Oktober 2012 gefordert hatten. Trapp will sich im Juni als Bürgermeister wiederwählen lassen, obwohl er schon 69 ist. Doch den Anschluss an Falkenstein will er noch umsetzen: „Es geht um unsere Kinder und Enkel.“ Die übergeordneten Behörden wollen Bergen dagegen dazu „verdonnern“, Teil des Verwaltungsverbandes Jägerswald zu bleiben, zu dem auch Theuma, Werda und Tirpersdorf zählen. Denn ohne Bergen hätte dieser Verband viel zu wenig Einwohner. „Dabei ist so ein Verwaltungsverband die teuerste aller Varianten für die Bürger“, meint Trapp. Zudem falle die Einwohnerzahl laufend, sodass der Verband auf Dauer nicht lebensfähig sei, ob nun mit oder ohne Bergen.

Rechtsanwalt Kai Schwabe aus Chemnitz vertritt Bergen und Falkenstein im Verfahren, hatte allerdings bisher wenig zu tun. Nach seinen Angaben dauert es bei solchen Klagen aber allgemein zwei bis vier Jahre, bis sich etwas tut: „Vielleicht ist es bis zum Jahresende so weit, vielleicht nicht.“ Das Ergebnis des Bürgerentscheids ist prinzipiell für drei Jahre bindend für die Gemeinde. Das heißt, im Oktober 2015 wäre diese Frist abgelaufen. Bürgermeister Trapp bringt deshalb einen neuen Entscheid ins Spiel: „Wenn es wirklich solange dauert, müssen wir darüber nachdenken.“ Er kann nicht verstehen, dass der Wille der Bergener von Landkreis, Landesdirektion und Sachsens Innenministerium „mit Füßen getreten“ werde: „Da braucht man sich über Politikverdrossenheit nicht zu wundern.“



Letzte Aktualisierung am Freitag, den 13. März 2015 - 11:37 Uhr  



12.03.2015    DDR-Technik soll in Ruhestand

03.02.2015    Bergens Schnäppchen-TV droht das Aus

16.01.2015    Der älteste Bürgermeister will’s noch mal wissen
14.01.2015    Asphalt-Wellen auf B 169 kommen weg
10.01.2015    Riesige Fichte stürzt auf Straße
 



 




Calendar
 Oktober 2021 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
<< >>