Internetredaktion Bergen  
Sonntag. d. 25.02.2018 - 18:45 Uhr Impressum | Sitemap | Kontakt  



Karte Bergen


Leader
LEADER
     
 
Wichtige Rufnummern und Notdienst
Das aktuelle Amtsblatt
Entsorgungskalender Bergen


Kein Bewerber in Sicht
Freie Presse - Auerbacher Zeitung - Donnerstag, d. 22.02.2018
Trapp-Nachfolge: Kein Bewerber in Sicht
Am 10. Juni soll in Bergen ein neuer Bürgermeister gewählt werden. Die Weichen dafür hat der Rat gestellt. Doch ob sich jemand für das Ehrenamt findet, ist derzeit offen.

VON SYLVIA DIENEL

BERGEN — Mit dem Ausscheiden von Volkmar Trapp als Bürgermeister Ende Januar wird in Bergen ein neuer Gemeindechef gesucht. Seit August hatte Trapp das Amt gesundheitsbedingt nicht mehr ausüben können, seitdem führt Gemeinderat Günter Ackermann (Freie Wähler) die Geschäfte kommissarisch.
Als Termin für die Bürgermeisterwahl hat der Rat am Dienstag den 10. Juni festgesetzt. Dabei handele es sich um den frühestens verfügbaren Termin, erläuterte Ackermann. Ist ein zweiter Wahlgang erforderlich, wird dieser am 1. Juli stattfinden.
„Wir müssen uns aber jetzt schon Gedanken machen“, erklärte Ackermann. „Jeder Bürger kann sich zur Wahl stellen.“ Der Vize hofft auf mehr als einen Bewerber für das Amt des ehrenamtlichen Bürgermeisters. Falls es keine Bewerber gibt, können Wähler den Namen ihres Wunschkandidaten auf dem Stimmzettel eintragen.
Ackermann, der im Juli 2017 als 1. Bürgermeister-Stellvertreter zurückgetreten war, hat das Amt inzwischen wieder inne: Am Dienstag sprachen sich alle anwesenden Gemeinderäte für ihn aus. Einstimmig wurde auch Uwe Fischer (Feuerwehr) als 2. stellvertretender Bürgermeister gewählt. Er folgt Uwe Windisch (Freie Wähler), der das Amt im August 2017 niedergelegt hatte.
Ackermann und Fischer erklärten sich unter der Maßgabe bereit, dass die Ämter nach der Bürgermeisterwahl anders besetzt werden. „Wenn ein neuer Bürgermeister gewählt ist, muss von ihm nochmal eine Stellvertreter-Wahl aufgerufen werden“, betonte Ackermann. Bis dahin wolle er „die Arbeit im Sinne der Gemeinde durchführen und den Rat einbinden“, sagte er. Die Zeit dürfe nicht durch Stillstand geprägt sein. Bergen müsse handlungsfähig bleiben, da wichtige Entscheidung vor der Tür stehen: Im März soll der Haushaltsentwurf der Gemeinde vorgelegt werden. Zudem ist weiterunklar, wo Bergens Zukunft liegt – in einer Jägerswald-Gemeinde oder im Anschluss an Falkenstein.
Der Rat entschied am Dienstag auch über die Zusammensetzung des Wahlausschusses. Den Vorsitz übernimmt Kämmerin Ursula Goldhahn. Als Stellvertreter wurde Thomas Blank vom Verwaltungsverband Jägerswald gewählt. Drei Beisitzer mit jeweils einem Stellvertreter ergänzen das Aufsichtsgremium.



Letzte Aktualisierung am Donnerstag, den 22. Februar 2018 - 10:55 Uhr  

 

 



 



 




Calendar
 Februar 2018 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28  
<< >>




Tischlerei Grintz