Internetredaktion Bergen  
Mittwoch. d. 07.06.2023 - 21:42 Uhr Impressum | Sitemap | Kontakt  



Karte Bergen


Leader
     
 

2022


41 Artikel gefunden

21.12.2022    Gerätehaus: Um- oder Neubau?

02.12.2022    Bergener Bürgerpreis geht an Andreas Neugebauer

22.11.2022    Flächennutzungsplan für Jägerswald-Verband
11.11.2022    Neue Wohnanlage am Harzberg geplant

26.10.2022    Alter Bahnhof hat neuen Besitzer
15.10.2022    Feiern in Gebäuden der Gemeinde wird teurer
13.10.2022    Bergens Kitaplätze werden teurer
13.10.2022    Schlicht, verspielt oder Boho-Stil: Sie setzt Hochzeiten in Szene

28.09.2022    Bergener Gerätehaus bereitet Sorgen
17.09.2022    Bergener über Plakatmüll verärgert
07.09.2022    Ein Dorf voller Windischs: Irrtum um Villa aufgeklärt
03.09.2022    Wie eine Jugendstil-Villa zum Kunstobjekt wird

06.08.2022    Buswarte in Bergen wird erneuert

13.07.2022    Brücke wird abgerissen

30.06.2022    Förderung: Bergen bleibt Projekt treu
27.06.2022    Diebe stehlen Werkzeug aus Haus

20.05.2022    Alte Brücke wird abgerissen
20.05.2022    Neue Tore fürs Feuerwehrhaus
19.05.2022    Satzung für Ehrenamt erneuert
19.05.2022    Entwässerung für Weg am Streuberg
14.05.2022    Neue Verträge für Bergen und Werda
11.05.2022    Neue Parkanlage heißt offiziell Rathausplatz

26.04.2022    Gemeinde Bergen bleibt nachts dunkel
26.04.2022    Feuerwehr erhält neue Tore fürs Depot
25.04.2022    Brand in ausgebauter Scheune
02.04.2022    Anmeldung entfällt

24.03.2022    Feuerwehr meldet zusätzlichen Bedarf an



Freie Presse - Auerbacher Zeitung - Donnerstag, d. 24.03.2022
Feuerwehr meldet zusätzlichen Bedarf an
Der Sanitärtrakt-Anbau am Feuerwehrdepot wird die Gemeinde Bergen über Jahre beschäftigen. Ein Grundstein ist im Haushaltsentwurf 2022 gelegt.

Von Sylvia Dienel

Bergen - Nach der Anschaffung eines nagelneuen Löschfahrzeuges für die Freiwillige Feuerwehr Bergen rückt nun das alte Gerätehaus zunehmend ins Blickfeld. Vieles haben die Kameraden über Jahrzehnte eigenhändig auf einen neuen oder den neuesten Stand gebracht – jetzt soll die Planung für einen modernen Sanitärtrakt-Anbau beginnen. Das geht aus dem Haushaltsentwurf für das aktuelle Jahr hervor, der in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates diskutiert wurde.
Auf drei Jahre will die Gemeinde die Kosten für den Anbau verteilen: 2022 schlägt die Planung mit 25.000 Euro zu Buche. 2024 und 2025 125.000 und 275.000 Euro für Bauleistungen. Auf die Frage aus den Reihen der Bürgervertreter, warum 2023 eine Pause eingelegt werde, begründete Bürgermeister Günter Ackermann (Freie Wähler) diese mit bürokratischen Hürden: Nach der Planung inklusive Kostenermittlung müsse ein Fördermittelantrag gestellt werden, sagte er. „Ich gehe davon aus, dass das noch 50 Prozent sein werden.“ Außerdem müsse die Kommune für Zuschüsse über ausreichend Eigenkapital verfügen.
Bei der Gelegenheit kam die Feuerwehr-Fraktion im Rat auf den Zustand der Tore des Gerätehauses zu sprechen. Auch diese müssten dringend durch neue ersetzt und deshalb bereits jetzt in den Haushalt aufgenommen werden, so der Tenor. „Wir kommen nicht umhin, welche einzubauen, die sich auch im Havariefall öffnen lassen“, pflichtete Ackermann bei. „Das vor dem Umbau zu erledigen, wäre für alle ein gangbarer Weg.“ Zugute kommt Bergen dabei, dass der Haushalt zwar im Entwurf vorliegt, aber noch nicht beschlossen ist. Allerdings werde die Aufnahme zu Verschiebungen führen und und müsse verwaltungstechnisch geprüft werden, erklärte Kämmerin Sandy Köppel. Grundsätzlich abgeneigt wirkte sie nicht, zumal die Tore ohnehin erneuert werden müssen.
Nach Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben rangiert der Bergener Etat mit 50.100 Euro im Minus – ohne Berücksichtigung der Tore. Weil die Gesetzgebung eine Verrechnung mit Basiskapital erlaubt, bewegt sich die Gemeinde letztlich doch im grünen Bereich. Sandy Köppel zufolge stehen dann etwas mehr als 22.000 Euro unter dem Strich.
Auf der Vorhabensliste finden sich auch zwei Buswartehäuschen, Brücken-Instandsetzungen und neue Straßenbeleuchtungen am Streuberg und entlang der Poppengrüner Straße. „Wir haben uns sehr gründlich Gedanken gemacht und abgewogen, was wir können und was nicht“, erklärte Ackermann. Am Ende habe vieles berücksichtigt werden können, trotzdem höhere Ausgaben wie beispielsweise Heizöl für den Kindergarten der Gemeinde zusetzen. Ackermann: „Da hatten wir eine Steigerung von 30 Prozent einberechnet. Jetzt sind es 100.“



Letzte Aktualisierung am Donnerstag, den 24. März 2022 - 00:18 Uhr  



22.03.2022    Neuanfang im Mechelgrüner Imbiss-Stand an der B 169
15.03.2022    Brücke Am Winkel wird abgerissen
15.03.2022    Sonderzahlungen geschlossen abgelehnt
15.03.2022    Gemeinderätin scheidet aus
10.03.2022    Marode Brücke wird geprüft

23.02.2022    Bergener Straße bleibt kommunal
19.02.2022    Beschlüsse bald online einsehbar
18.02.2022    Ärger in Bergen: Schäden am Radweg
09.02.2022    Jägerswald will neuen Wohnraum schaffen
08.02.2022    Jägerswald lehnt Pläne für Windkraft geschlossen ab
03.02.2022    Moderne Heizung für Bergens Rathaus
02.02.2022    Amt von Bergener Ortschef bleibt ehrenamtlich

28.01.2022    Miete für Saal und Vereinszimmer steigt
11.01.2022    Impfangebot im Jägerswald-Gebiet



Letzte Aktualisierung am Mittwoch, den 21. Dezember 2022 - 11:30 Uhr  

 



 




Calendar
 Juni 2023 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30  
<< >>