Internetredaktion Bergen  
Donnerstag. d. 21.10.2021 - 22:34 Uhr Impressum | Sitemap | Kontakt  



Karte Bergen


Leader
LEADER
     
 

2018


65 Artikel gefunden

18.12.2018    Bergens Rat wird auf 10 Sitze reduziert
15.12.2018    Die Geschichte in Stein gibt es jetzt auf Papier
10.12.2018    Weihnachtszauber lässt Kinderaugen strahlen
07.12.2018    Rat wieder komplett
07.12.2018    Bürgerpreis Bergen 2018
07.12.2018    Wieder freie Fahrt über neue Brücke in Bergen

14.11.2018    Winterdienst ist abgesichert
09.11.2018    Kindergartenkinder proben mit der Feuerwehr den Ernstfall
08.11.2018    Geländer fürs Rathaus
03.11.2018    Gemeinderat bald komplett
02.11.2018    Bergen plant weitere Investitionen

11.10.2018    Bergener legt neues Buch vor
08.10.2018    Bergen: Neue Vertreter für Jägerswald
06.10.2018    Brückengeländer wird erhöht
06.10.2018    Neue Heizung für die Bergener Feuerwehr
05.10.2018    Im Bergener Rathaus werden zwei Wohnungen saniert
01.10.2018    Ort will Besucher willkommen heißen

22.09.2018    Sterne des Sports: Auszeichnung für „Grenzenlose Leidenschaft“
12.09.2018    Feuerwehr erhält moderne Helme
10.09.2018    Kirmes
07.09.2018    Bergen feiert ab heute Kirmes

29.08.2018    Neue Lösung für Rathaus-Zugang
28.08.2018    Mit kreativen Bambes zum Meistertitel
28.08.2018    Bergen macht minus bei Gewerbesteuer
23.08.2018    Günter Ackermann jetzt offiziell Bürgermeister von Bergen
20.08.2018    Ackermann wird als Ortschef vereidigt
17.08.2018    Bergen feiert in der „Deimegass“

24.07.2018    Bergen nutzt Kredit für Feuerwehr-Auto
21.07.2018    Sanierung des Bergener Verwaltungssitzes läuft
18.07.2018    Widerspruch ist abgelehnt
11.07.2018    Vogtländer laden in ihre Gärten ein
09.07.2018    Erster Rücktritt im AfD-Machtkampf
07.07.2018    Jägerswald-Wettkampf der Feuerwehren vor Neupositionierung
04.07.2018    Neue Sirene ersetzt zwei alte Warner
04.07.2018    Verfahren zu Widerspruch läuft noch
02.07.2018    Brücken-Neubau ermöglicht auch Umleitungen

30.06.2018    Bergen will Grünanlage auf Vordermann bringen
27.06.2018    Turbine mit viel Energie und Herz
26.06.2018    Nachtturnier krönt Bergens Sommerfest
19.06.2018    Unterlegener Kandidat ficht Wahl in Bergen an
12.06.2018    „Die Wahl war den Bergenern eine Lehre“
11.06.2018    Günther Ackermann wird Bürgermeister
08.06.2018    Bergener wählen Bürgermeister
04.06.2018    Viel Lob für Arbeit von Literaturwissenschaftler Rüdiger Bernhardt
02.06.2018    Gerätehaus jetzt auf Gemeindegrund
01.06.2018    Arbeiten an der Brücke in Bergen starten mit Verzug

31.05.2018    Künftig könnten in Bergen zehn Räte reichen
29.05.2018    Drei Verletzte bei Unfall in Bergen auf der B 169
28.05.2018    Regiert in Bergen bald ein AfD-Mann?
24.04.2018    Gemeinde will Austritt aus Kisa-Zweckverband zurückziehen
20.04.2018    Geld für Rathaus und Brücke
19.04.2018    Vogtländischer Literaturpreis verliehen

24.03.2018    Jägerswald: Kosten bereiten Kopfweh
24.03.2018    Geldspritze für Bergen
16.03.2018    Ex-Kicker kurbelt Nachwuchsarbeit an
14.03.2018    Vereine reden über Nachwuchscamp
07.03.2018    Geopark soll Touristen locken



Geopark soll Touristen locken
Freie Presse - Auerbacher Zeitung - Mittwoch, d. 07.03.2018
Felsen, Steinbrüche, Schächte: Geopark soll Touristen locken
Unter dem Slogan „Sagenhaftes Vogtland“ sollen vor allem geologische Besonderheiten rund um Falkenstein, Grünbach und Muldenhammer vermarktet werden. Auch mit Gold und Topas wird geworben.

VON BERND APPEL

FALKENSTEIN — Man müsse für den geplanten Geopark nichts neu erfinden, betonte Falkensteins Bürgermeister Marco Siegemund (CDU) am Montagabend im Bürgersaal seines Rathauses: „Es ist alles da, wir müssen die Puzzle-Teile nur vernünftig zusammensetzen.“ Rund 40 Interessenten waren zur ersten öffentlichen Versammlung zum Thema Geopark gekommen. Siegemund ist auch Vorsitzender des Vereins LAG (Leader-Aktionsgruppe) Sagenhaftes Vogtland, der den Geopark in den sieben Kommunen des Fördergebiets installieren möchte. Dies sind Falkenstein, Grünbach, Werda, Bergen, Ellefeld, Neustadt und Muldenhammer.
Im Rathaus präsentierte Professor Thomas Seifert von der Bergakademie Freiberg eine erste Einschätzung zum Geopark, der ebenfalls „Sagenhaftes Vogtland“ heißen soll – unter dieser Überschrift will man umweltverträglichen und nachhaltigen Tourismus entwickeln. Die Region erfüllt demnach die Kriterien, die für die Zertifizierung erforderlich sind. Vor allem werden Geotope wie Felsen, Höhlen, Moore oder Quellen benötigt – davon gebe es hier jede Menge, so Seifert. Herausragend sei natürlich der Topasfelsen Schneckenstein als weltweit einzigartige Gesteinsformation und „Geotop der Extraklasse“.

Professor Dr. Thomas Seifert
Institut für Mineralogie der Bergakademie Freiberg


FOTO: W. THIEME/ARCHIV

Aber auch das Besucherbergwerk Grube Tannenberg sei zumindest in Europa einzigartig. Andere Geotope zeugten von Quarzit, Granit oder dem das Bergener Granitmassiv umgebenden Kontaktschiefer, über den am Naturlehrpfad nahe der Talsperre Werda informiert wird. Als sehenswert stuft Seifert etwa den Wendelstein, den Elsenfelsen oder den Kleinen Affenstein ein, alle im Raum Grünbach. Ins Konzept einbezogen werden sollen Zeugen des Uralt- (16. bis 19. Jahrhundert) und Altbergbaus (20. Jahrhundert), zum Beispiel Tagebaue bei Streuberg und Trieb, oder die Pingen bei Gottesberg.
Auch mit Gold will Seifert Touristen locken: Immerhin bündelten sich die sächsischen Vorkommen von Seifengold (Goldablagerungen in Gewässern) im Vogtland, „nicht nur in der Göltzsch“, wie der Experte betont. Die Primärquelle dieses Goldes sei nach wie vor unklar.
Seifert und weitere Wissenschaftler aus Freiberg erstellen die Umsetzungsstudie für den Geopark, die 60.000 Euro kostet. 12.000 Euro tragen die beteiligten Kommunen. Bei Workshops im April soll die Bevölkerung in die Planung einbezogen werden. Sowohl Hauptamtliche als auch Ehrenamtliche werden künftig für Betreibung und Pflege des Parks benötigt. Die Gesamtkosten für die Installierung sollen sich auf 500.000 Euro belaufen, eine Zertifizierung kann Jahre dauern.
Das Echo der Besucher war positiv, mehrfach wurde angeregt, den Geopark auf weitere Teile des Vogtlands auszudehnen. Dem stehen die Verantwortlichen positiv gegenüber – zunächst wolle man aber langsam wachsen und gesunde Strukturen aufbauen. Das Fazit des Freiberger Mineralogen zum Geopark „Sagenhaftes Vogtland“: „Man muss es machen, und zwar bald!“



Letzte Aktualisierung am Donnerstag, den 08. März 2018 - 15:43 Uhr  




02.02.2018    Trapp-Nachfolge: Kein Bewerber in Sicht
20.02.2018    Bergen bereitet Wahl
02.02.2018    Bergens Übergangs-Bürgermeister kritisiert Sachsens Politik gegenüber den kleinen Gemeinden

30.01.2018    Der älteste Bürgermeister des Vogtlands muss aufhören
23.01.2018    Zitterpartie für Bergener Tafel hat vorerst ein Ende
20.01.2018    Bergen nimmt Neubau für marode Brücke in Angriff
18.01.2018    Bergener Bürgermeister verlässt den Chefsessel
03.01.2018    Die Amigos aus der Deime Gass
 



 




Calendar
 Oktober 2021 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
<< >>