Internetredaktion Bergen  
Samstag. d. 16.10.2021 - 10:58 Uhr Impressum | Sitemap | Kontakt  



Karte Bergen


Leader
LEADER
     
 

2017


54 Artikel gefunden

29.12.2017    Nach Brand in Bergen: zwei Verletzte und eine zerstörte Wohnung
28.12.2017    Wohnung bei Brand zerstört
22.12.2017    Bergen reagiert auf Erkrankung des Bürgermeisters
14.12.2017    Andreas Böhm als Wehrleiter bestätigt
12.12.2017    Professor mit Kettensäge: Ein Leben für den Wald
08.12.2017    Bergens Wehrleiter erhält den Bürgerpreis
07.12.2017    Amigos-Double hat Publikum fest im Griff
06.12.2017    Geschnitzte Miniatur-Schauanlage jetzt in Plauen

29.11.2017    Waldpreis geht an Bergener Forstbetrieb
23.11.2017    Rathaussanierung Bergen: Hinter der Plane wird verputzt
17.11.2017    Elternbeiträge für Krippe steigen

17.10.2017    Sängerin genießt das Stadtleben
13.10.2017    Brückenbau über die Trieb rückt näher
10.10.2017    Bass und Tenor gesucht: Wo sind Männer für den Chor Vocapella?

22.09.2017    Karl Singers Erbe vor Umzug nach Plauen
16.09.2017    Ute Eismann betreut als Pfarrerin die Gemeinden Werda und Bergen
15.09.2017    Bergener Amtssitz soll keine graue Maus werden
15.09.2017    HAUSHALT - Bergens Finanzen liegen im Soll
06.09.2017    Nachwuchscamp vereint Fußball-Talente aus Bergen und Karlsbad

25.08.2017    Vor allem ältere Vogtländer schwelgen in Erinnerungen
19.08.2017    Kita-Zufahrt wird erneuert
17.08.2017    Neue Technik für Feuerwehr
10.08.2017    Trapp krank – Ackermann notgedrungen Ersatzmann
07.08.2017    Professor Bernhardt hat ein Buch über den Dichter Julius Mosen geschrieben

31.07.2017    Pfarrerin beginnt Dienst im September
25.07.2017    Ackermanns Rücktritt: Neuer Vize nicht in Sicht
22.07.2017    Bergen will Berufungsverfahren zur Eingemeindung durchziehen
21.07.2017    In der Debatte um künftige Strukturen der vier Jägerswald-Gemeinden gibt es erneut eine neue Variante
08.07.2017    Rathaus-Turm soll Uhr erhalten

27.06.2017    „Festumzug war Knaller“
24.06.2017    Vize-Bürgermeister wirft das Handtuch
19.06.2017    "Lebendiges Geschichtsbuch" - Bergen feiert"
19.06.2017    Trotz ungewisser Zukunft: Bergen feiert seinen Ursprung
15.06.2017    Jägerswald: „Dreier-Bund“ wohl vom Tisch
15.06.2017    Bergen ist startklar für den 750. Geburtstag
14.06.2017    Ein Dorf in Festtagslaune
14.06.2017    Blick ins Gestern
14.06.2017    Von der Libelle abgeguckt
07.06.2017    DFB-Mobil macht bei Nachwuchskickern in Bergen Halt

27.05.2017    DFB-Mobil macht bei Nachwuchskickern in Bergen Halt
26.05.2017    Bergen vertagt Entscheidung über eine Berufung
20.05.2017    Grünes Licht für neue Einheitsgemeinde
13.05.2017    Bergen: Rat will nun Mini-Einheitsgemeinde
10.05.2017    Neue Chance für Bergens Wunsch-Ehe mit Falkenstein



Freie Presse - Auerbacher Zeitung - Mittwoch, d. 10.05.2017
Neue Chance für Bergens Wunsch-Ehe mit Falkenstein
Bergen und Falkenstein dürfen ihre Klage gegen den Landkreis in die zweite Instanz weiterziehen. Somit wird für den Verwaltungsverband Jägerswald die Luft dünner. Morgen ist in Bergen eine Einwohnerversammlung angesetzt.

VON SUSANNE KIWITTER

BERGEN/BAUTZEN — Vor acht Jahren hatten sich die Bergener per Bürgerentscheid deutlich für die Eingemeindung nach Falkenstein ausgesprochen. 2010 setzten die beiden Kommunen dann eine entsprechende Eingliederungsvereinbarung auf. Doch der Landkreis machte den Heiratswilligen einen Strich durch die Rechnung. Denn Bergens Fusion mit Falkenstein hätte dem Verwaltungsverband Jägerswald, zu dem Bergen zählt, die Daseinsberechtigung entzogen. Theuma, Werda und Tirpersdorf allein wären damals auf keine 5000 Einwohner mehr gekommen. Falkenstein und Bergen klagten daraufhin 2012 gegen den Landkreis. Das Verwaltungsgericht wies die Klagen 2015 ab, worauf die Kläger einen Antrag auf Berufungszulassung beim Oberverwaltungsgericht in Bautzen stellten. Und dieses hat nun die Zulassung für das Berufungsverfahren erteilt.

„Das ist eine Überraschung“, sagt Falkensteins Bürgermeister Marco Siegemund (CDU). Er werte diese Entscheidung als „überaus positiv“, weil die Chancen bisher sehr gering gewesen seien, mit der Klage weiterzukommen. Und: „Wir unterstützen die Bergener weiterhin, sofern sie die Eingemeindung noch wollen.“ Das heißt, der Bergener Gemeinderat muss laut Bürgermeister Volkmar Trapp (parteilos) entscheiden, ob die Kommune mit ihrer Klage in die nächste Instanz geht oder nicht. Zuvor findet morgen eine Einwohnerversammlung in Bergen statt.

Für Trapp ist klar, dass die Zulassung für das Berufungsverfahren in Bautzen die Chance ist, den mehrheitlichen Wunsch der Bergener nach der Fusion mit Falkenstein doch noch durchzubringen. Er lässt aber auch durchblicken, dass es vor allem im Gemeinderat Stimmen gebe, die mittlerweile die Fusion der vier Jägerswald-Kommunen zur Einheitsgemeinde favorisieren. „Der Bürgerentscheid hat vor acht Jahren stattgefunden. Viele haben über die Jahre den Glauben an die Umsetzung ihres Willens und das Vertrauen in die Politik im Allgemeinen verloren“, sagt Trapp.

Dabei könnten Falkenstein und Bergen durchaus auf Erfolg mit ihren Klagen hoffen. Denn unabhängig davon, dass die Jägerswald-Einheitsgemeinde auch deshalb in den Sternen steht, weil sich die einzelnen Kommunen alles andere als einig sind, hat der Verband auch im Viererverbund die gesetzliche Mindestgröße von 5000 Einwohnern inzwischen unterschritten. Laut Statistischem Landesamt kamen die Gemeinden im Jahr 2015 zusammen auf 4891 Einwohner. Falkensteins Bürgermeister geht deshalb davon aus, dass der Fall zu einem Präzedenzfall in Sachsen werden könnte. Siegemund: „Die Frage ist: Ist in dem Fall die Verbandsgemeinde immer noch schützenwert?“

Entsprechend zurückhaltend reagiert die Verwaltungsverbands- Chefin und Werdaer Bürgermeisterin Carmen Reiher (CDU) auf die Frage, wie sie zur neuen Sachlage steht. „Ich sage dazu jetzt nichts“, sagte sie gestern. Die Öffentlichkeit solle erst zur Einwohnerversammlung informiert werden, so sei es mit dem Bergener Gemeinderat abgesprochen, ergänzt sie.

Jörg Werner, der für die Feuerwehr im Gemeinderat sitzt, bestätigt das. „Wir wollen die Bevölkerung morgen über den aktuellen Stand, die möglichen Varianten und die daraus resultierenden Konsequenzen informieren“, sagte er.


DIE EINWOHNERVERSAMMLUNG zu Bergens Zukunft findet am 11.05.2017 im Bürgerbegegnungszentrum am Sportplatz statt. Beginn ist 19 Uhr.



Letzte Aktualisierung am Mittwoch, den 10. Mai 2017 - 15:44 Uhr  




26.04.2017    Umzug zur 750-Jahr-Feier: Bergen sucht Mitstreiter
20.04.2017    Rathaus Bergen: Modernisierung rückt näher

01.03.2017    Bergen kurbelt Jugend-Kooperation an

17.02.2017    Jubiläumsfest braucht noch Unterstützer
02.02.2017    Theuma votiert für Jägerswald-Bündnis

26.01.2017    Bald Baustart für Brücke und Rathaus
25.01.2017    Kettensäge aus Werkstatt gestohlen
21.01.2017    Gegendarstellung
19.01.2017    Bergener können bald schneller ins Internet
05.01.2017    Neue Eskalation im Wege-Streit
 



 




Calendar
 Oktober 2021 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
<< >>




BSMediendesign