Internetredaktion Bergen  
Samstag. d. 16.10.2021 - 09:49 Uhr Impressum | Sitemap | Kontakt  



Karte Bergen


Leader
LEADER
     
 

2017


54 Artikel gefunden

29.12.2017    Nach Brand in Bergen: zwei Verletzte und eine zerstörte Wohnung
28.12.2017    Wohnung bei Brand zerstört
22.12.2017    Bergen reagiert auf Erkrankung des Bürgermeisters
14.12.2017    Andreas Böhm als Wehrleiter bestätigt
12.12.2017    Professor mit Kettensäge: Ein Leben für den Wald
08.12.2017    Bergens Wehrleiter erhält den Bürgerpreis
07.12.2017    Amigos-Double hat Publikum fest im Griff
06.12.2017    Geschnitzte Miniatur-Schauanlage jetzt in Plauen

29.11.2017    Waldpreis geht an Bergener Forstbetrieb
23.11.2017    Rathaussanierung Bergen: Hinter der Plane wird verputzt
17.11.2017    Elternbeiträge für Krippe steigen

17.10.2017    Sängerin genießt das Stadtleben
13.10.2017    Brückenbau über die Trieb rückt näher
10.10.2017    Bass und Tenor gesucht: Wo sind Männer für den Chor Vocapella?

22.09.2017    Karl Singers Erbe vor Umzug nach Plauen
16.09.2017    Ute Eismann betreut als Pfarrerin die Gemeinden Werda und Bergen
15.09.2017    Bergener Amtssitz soll keine graue Maus werden
15.09.2017    HAUSHALT - Bergens Finanzen liegen im Soll
06.09.2017    Nachwuchscamp vereint Fußball-Talente aus Bergen und Karlsbad

25.08.2017    Vor allem ältere Vogtländer schwelgen in Erinnerungen
19.08.2017    Kita-Zufahrt wird erneuert
17.08.2017    Neue Technik für Feuerwehr
10.08.2017    Trapp krank – Ackermann notgedrungen Ersatzmann
07.08.2017    Professor Bernhardt hat ein Buch über den Dichter Julius Mosen geschrieben

31.07.2017    Pfarrerin beginnt Dienst im September
25.07.2017    Ackermanns Rücktritt: Neuer Vize nicht in Sicht
22.07.2017    Bergen will Berufungsverfahren zur Eingemeindung durchziehen
21.07.2017    In der Debatte um künftige Strukturen der vier Jägerswald-Gemeinden gibt es erneut eine neue Variante
08.07.2017    Rathaus-Turm soll Uhr erhalten

27.06.2017    „Festumzug war Knaller“
24.06.2017    Vize-Bürgermeister wirft das Handtuch
19.06.2017    "Lebendiges Geschichtsbuch" - Bergen feiert"
19.06.2017    Trotz ungewisser Zukunft: Bergen feiert seinen Ursprung
15.06.2017    Jägerswald: „Dreier-Bund“ wohl vom Tisch
15.06.2017    Bergen ist startklar für den 750. Geburtstag
14.06.2017    Ein Dorf in Festtagslaune
14.06.2017    Blick ins Gestern
14.06.2017    Von der Libelle abgeguckt
07.06.2017    DFB-Mobil macht bei Nachwuchskickern in Bergen Halt

27.05.2017    DFB-Mobil macht bei Nachwuchskickern in Bergen Halt
26.05.2017    Bergen vertagt Entscheidung über eine Berufung
20.05.2017    Grünes Licht für neue Einheitsgemeinde
13.05.2017    Bergen: Rat will nun Mini-Einheitsgemeinde
10.05.2017    Neue Chance für Bergens Wunsch-Ehe mit Falkenstein

26.04.2017    Umzug zur 750-Jahr-Feier: Bergen sucht Mitstreiter



Freie Presse - Auerbacher Zeitung - Mittwoch, d. 26.04.2017
Umzug zur 750-Jahr-Feier: Bergen sucht Mitstreiter
Industriegeschichte ist für Organisatoren besondere Herausforderung

VON SYLVIA DIENEL

BERGEN — Noch ein Dorf oder schon eine Stadt? In Bergen gab es bis in die DDR-Zeit hinein Einrichtungen wie ein Bekleidungs- und ein Elektrizitätswerk, ein Postamt und sogar ein Kino. Geblieben ist nur das Rathaus. Hatte die Gemeinde während der Wismut-Ära fast 3000 Einwohner, sind es heute noch um die 1000. Von der einstigen Blüte Bergens soll der Festumzug zur 750-Jahr-Feier Mitte Juni erzählen.

Der Anspruch, diese Zeit in Bildern darzustellen, gerät zur Herausforderung. „Es ist sehr schwierig, für das Bekleidungswerk eine Gruppe zusammenzustellen“, berichtet Bürgermeister Volkmar Trapp. Auch dort hergestellte Produkte sollen gezeigt werden. Dabei beschäftigte der Betrieb 300 Mitarbeiter. „Von Militärmänteln bis Berufsbekleidung wurde dort alles Mögliche gesteppt“, erinnert sich Trapp.

Ähnlich schwierig gestaltet sich die Zusammenstellung anderer Bilder zur Industriegeschichte. Dazu gehört Bergens ehemaliges Elektrizitätswerk. „Das hat Strom bis Markneukirchen geliefert“, sagt Trapp. Die Kombinatsbildung im Sozialismus setzte dem Werk ein Ende. „Dass Bergen so etwas hatte, ist bemerkenswert und eigentlich eine Geschichte für sich“, findet Trapp. Als noch schwerer erweist sich seinen Angaben zufolge die Eingliederung eines Bildes der zentralen Poststelle in Bergen. „Davon sind keine Unterlagen mehr vorhanden.“

Während für den Umzug noch Unterstützer gebraucht werden, kommen die Vorbereitungen für alle anderen Programmpunkte des Festes vom 16. bis 18. Juni gut voran. Der Freitag steht im Zeichen der Festveranstaltung mit Feuerwerk und Überraschungen. Für den Samstag sind ein Jugendturnier, Schauhandwerk, Angebote für Kinder und Tanz geplant. Der Sonntag startet mit einem musikalischen Frühschoppen, bevor sich der Festumzug im Ortsteil Jahnsgrün in Bewegung setzt und auf dem Festplatz auflöst.

Neben der Gemeinde sind die Feuerwehr, alle Vereine und Privatpersonen wie Ulrich Viertel in die Ablaufgestaltung eingebunden. Der Bergener gehört zu den Umzug-Mitorganisatoren. Knappe zwei Monate vor Festbeginn richtet Volkmar Trapp einen Aufruf an die Einwohner, Grundstücke zu schmücken: „Das ist wichtig. Ein solches Ereignis findet alle 25 Jahre statt.“

WER DAS JUBILÄUM mitgestalten möchte, kann sich unter Telefon 037463 89072 oder 0173 9452338 melden.



Letzte Aktualisierung am Mittwoch, den 26. April 2017 - 16:54 Uhr  



20.04.2017    Rathaus Bergen: Modernisierung rückt näher

01.03.2017    Bergen kurbelt Jugend-Kooperation an

17.02.2017    Jubiläumsfest braucht noch Unterstützer
02.02.2017    Theuma votiert für Jägerswald-Bündnis

26.01.2017    Bald Baustart für Brücke und Rathaus
25.01.2017    Kettensäge aus Werkstatt gestohlen
21.01.2017    Gegendarstellung
19.01.2017    Bergener können bald schneller ins Internet
05.01.2017    Neue Eskalation im Wege-Streit
 



 




Calendar
 Oktober 2021 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
<< >>